Klassische Massage

Die älteste und bewährteste Massagetechnik

 Teilkörper- und Ganzkörpermassagen

Die klassische Massage  wird zur gezielten Behandlung körperlicher Beschwerden eingesetzt.

Verspannungen der Muskulatur, die durch unterschiedliche Ursachen, wie zum Beispiel durch einseitige Belastungen, Bewegungsmangel oder Fehlhaltungen hervorgerufen werden, können durch die klassische Massage gelöst werden.

 

Eine klassische Massage kann aber auch einfach nur zur Entspannung, zum Stressabbau, zur Harmonisierung und Vitalisierung des Körpers genossen werden! Weitere positive Effekte zeigen sich in einer Verbesserung der Durchblutung, der Lymphzirkulation, der Mobilisation der verschiedenen Gewebeschichten und in einer Steigerung der Beweglichkeit der Gelenke.

 

Rückenmassage
Diese Teilmassage konzentriert sich nur auf den Rücken. Bei der Rückenmassage können die verspannten Muskeln gelockert und Blockaden aufgelöst werden.

 

Rücken-Schulter-Nacken-Massage

Die Massage konzentriert sich auf den oberen Rücken, Schultern und Nacken. Sie ist perfekt für verspannte Schreibtischtäter. Es werden Verspannungen gelöst, Stress verringert und sie verhindert bei regelmäßiger Anwendung, dass die Muskeln im Nackenbereich wieder erneut verhärten.

Massagen- vor allem in Kombination mit Rückentraining und Entspannungstechniken schaffen Abhilfe bei Schultern-und/oder Nackenschmerzen. 

 

 

Gesicht-Kopf-Nacken-Massage

Bei dieser Massage werden Verspannungen verschiedenster Ursachen (z.B. durch Stress, Zähneknirschen) gelöst, steigert das allgemeine Wohlbefinden und fördert die Durchblutung im Gesicht.

 

 

Ganzkörper-Verwöhn-Massage

Einmal von Kopf bis Fuß verwöhnen lassen und das allgemeine Wohlbefinden stärken. Optimal als Gesundheitsvorsorge. Sie lockert verspannte Muskeln, löst Blockaden, fördert die Durchblutung und wirkt positiv auf das zentrale Nervensystem.

 

 

Bis Ende November Übungsmodelle!